Ausbildung

Ziel aller Mühen ist natürlich die Lizenz; wie so oft ein Stück Papier, das einem bescheinigt, man könne was.
Wer bei uns die Lizenz bekommt, beherrscht tatsächlich was – die Grundzüge des Fallschirmspringens!
Jetzt kann die Zeit des ‘großen Lernens’ beginnen – denn ähnlich wie beim Autofahren kommt das eigentliche Lernen erst, wenn man den Lappen in Händen hält und der Fahrlehrer draussen bleibt. :-)

Analog zur Fahrschule gestaltet sich auch die Ausbildung:

* Feststellung der ‚gesundheitlichen Eignung‘
* Anmeldung
* Grundeinweisung (-> Termine 2016)
* Praxis-Ausbildung
* Theorie-Ausbildung
* üben, üben, üben
* Prüfung im Theoretischen
* Prüfung im Praktischen
* Erklärung zum ‚Fallschirmspringer‘ durch Erhalt der Lizenz
* Mit der Lizenz dann springend lernen, springend lernen, springend lernen …
* … und nach schier unendlich vielen Sprüngen, die Erklärung zum ‚Skygod‘

IMG_1756.2

Da das Fallschirmspringen auch lebensgefährdende Aspekte beinhaltet, sind neben ein wenig Mut, einer sportlichen Einstellung und Eigeninitiative vor allem Disziplin und Selbstdisziplin Voraussetzung.
Diese besondere und besonders schöne Sportart verträgt auch keine Halbheiten, da diese ebenso wie grobes Fehlverhalten fatale Folgen haben können.

Wir fordern daher von jedem einzelnen Kursteilnehmer Ernsthaftigkeit und Seriosität in der Sportausübung. Dazu gehören natürlich auch die Einhaltung unser Sicherheits- und Platzvorschriften sowie das Verständnis zur Integration in einen kontrollierten Sprungbetrieb.
Kommen Sie doch einfach mal zu uns ‘an die Matte’ und schauen Sie zu, schnuppern rein und/oder stellen Fragen – denn bei uns ist die Ausbildung neuer Fallschirmspringer ein besonderer Schwerpunkt.

Idealer Weise haben Sie Zeit und Geduld im Gespäck. An Tagen, die so sind wie wir uns das wünschen, haben wir oft nur wenig Zeit für längere Gespräche. Wir müssen immer den reibungslosen und sicheren Sprungbetrieb gewährleisten.

Die Ausbildung gibt es in zwei Varianten, der konventionellen Ausbildung (bestehend aus A- und M-Kurs) und der AFF-Variante.
Beide Varianten unterscheinden sich nur im praktischen Teil.

Wir bilden zur Zeit nur noch in der AFF Variante aus.

AFF-Kurs (accelerated free fall) Sie verlassen das Flugzeug von Anfang an in ca. 4.000 m Höhe, um den freien Fall direkt kennen zu lernen. Sie werden dabei von zwei erfahrenen Ausbildern begleitet, die ihnen Hilfestellung geben. Die schnellste Art, dass Fliegen „in Echt“ zu erlernen.

Voraussetzungen

Da Fallschirmspringer im Sinne des Luftverkehrsgesetzes Luftfahrer sind, werden sie nach den gültigen Luftverkehrsvorschriften ausgebildet.

Alle Voraussetzungen haben wir für Sie zusammengefasst.

Voraussetzungen

Termine

Im Jahr 2015 finden sieben Grundkurse statt.

Eine Übersicht über die Ausbildungstermine finden Sie hier.

Termine

AFF Ein-Sprung-Kurs

Sie wollen eine Sprungausbildung anfangen, möchten aber erst einmal testen, ob Fallschirmspringen wirklich Ihr neues Hobby wird? – Dann sind Sie hier genau richtig!

mehr Informationen

AFF-Kurs

Sie wollen eine Sprungausbildung anfangen und sind sich sicher, dass Fallschirmspringen Ihr neues Hobby werden soll? Dann klicken Sie bitte hier.

mehr Informationen

Ausrüstung

Vereinsausrüstung

Während der Kurse stellt der Verein ohne Mehrkosten den Sprungfallschirm sowie Schutzhelm, Höhenmesser und Funkgerät zur Verfügung.
Anschließend wird eine Leihgebühr von € 5.- pro Sprung berechnet.

Für Nicht-Mitglieder wird eine Leihgebühr von € 15,- berechnet

Eigene Ausrüstung

* ein Paar Sportschuhe (Joggingschuhe sind optimal)

* strapazierfähige Kleidung

* für die AFF Ausbildung werden Sprungkombis mit Griffleisten gestellt

Bei der Grundeinweisung bitten wir um lockere sportliche Kleidung wie z. B. Sport- oder Jogginganzug oder einfach
die alltags Jeanshose und ein Sweatshirt das auch mal den Boden berühren darf.

Preise

Hier finden Sie eine tabellarische Auflistung unserer Ausbildungspreise.

Preisliste

Formulare

Hier finden Sie alle Formulare, die zum Beginn Ihrer Ausbildung zum Fallschirmspringer benötigt werden!

Formulare